Allgemeine Bedingungen

Allgemeine Bedingungen für den Online Kauf von Valuten

(Fassung vom Februar 2020)

  1. Allgemeines

Nachfolgende Allgemeine Bedingungen (im Folgenden AB) gelten ausschließlich für den Kauf von Fremdwährungen in Form von Bargeld (im Folgenden Valuten) im Rahmen des Online-Kaufs über die vorliegende Webseite (nachfolgend Online-Shop). Der Kaufvertrag wird mit der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG, Kaiserfelgasse 5, 8010 Graz FN 264700s (im Folgenden „Bank“) abgeschlossen.

Alle für die Geschäftsabwicklung bekannt gegebenen Daten werden von der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG ausschließlich für Zwecke der Auftragsabwicklung verwendet und an Dritte ausschließlich soweit zum Zweck der Auftragsabwicklung (z.B. Versand) notwendig weitergegeben.

  1. Erwerb von Valuten

Valuten können nur durch natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben erworben werden. Die Valuten können entweder bei einer ausgewählten Bankstelle zu deren Öffnungszeiten abgeholt (siehe Punkt 5 a dieser AB) oder an die vom Käufer bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift (siehe Punkt 5 b dieser AB) gesendet werden.

Die Leistungen im Rahmen des Online-Shops können nur für diejenigen Valuten vereinbart werden, die zum jeweiligen Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop zur Verfügung stehen. Valuten werden ausschließlich in vorgegebener Stückelung angeboten.

Der Erwerb ist bis zum maximalen Bestellwert im Gegenwert von € 3.000,00 möglich.

Die Leistungen im Rahmen des Online-Shops können jederzeit geändert werden und es besteht kein Rechtsanspruch auf den Kauf von bestimmten Valuten, auch wenn diese in der Vergangenheit im Online-Shop angeboten wurden.

Die Verfügbarkeit von Valuten steht ferner unter dem Vorbehalt von Geldmengenbeschränkungen, Einschränkungen des Valutenumtausches sowie der Befolgung sämtlicher geltender Gesetze und Verordnungen, einschließlich der Rechtsvorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche. 

  1. Vertragsabschluss

Der Käufer gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot zum Kauf von Valuten durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“, ab. Als Zahlungsart steht ausschließlich das Online-Sofortbezahlungssystem eps-Überweisung zur Verfügung.

Der Vertrag kommt erst mit Übermittlung der Bestellbestätigung durch die Bank an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse zustande.

Die Bank behält sich vor, jederzeit weitere Angaben vom Käufer anzufordern, die sie in die Lage versetzen, die Bestellung abzuschließen und/oder aufsichtsrechtlichen/gesetzlichen Anforderungen nachzukommen.

Die Bank kann ohne Angabe von Gründen Bestellungen ablehnen.

 

  1. Wechselkurse / Preise / Kosten

Es gilt der jeweils im Zeitpunkt der kostenpflichtigen Bestellung im Bestellformular angeführte Wechselkurs. Der verwendete Wechselkurs ist auf dem Online Bestellformular ersichtlich.

Für den Erwerb der bestellten Valuten gelten die im Rahmen der Bestellung angezeigten Preise. Alle Preise sind in Euro und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer, soweit anwendbar, und zuzüglich Bearbeitungsentgelt und etwaigem Entgelt für Einschreiben. Diese fallen pro Bestellung an. Bestellungen, die zu verschiedenen Zeiten eingehen und angenommen wurden, werden jeweils als gesonderte Bestellungen bearbeitet und nicht zusammengefasst.

  1. Bestellung von Valuten zur Abholung in einer unserer Bankstellen oder Zusendung an die definierte Lieferadresse

Der Käufer kann zwischen der Abholung der Valuten in der Bankstelle und der Lieferung der Valuten an eine von ihm angegebene Lieferadresse wählen. Der Käufer kann den Status seiner Bestellung auf der Webseite https://geld-wechseln.at im Bereich "Mein Reisegeld" - "Meine Bestellungen" jederzeit abrufen.

  1. Abholung der Valuten in einer Bankstelle:

Bei der Bestellung kann der Käufer eine Bankstelle zur Abholung auswählen. Der Käufer wird per E-Mail darüber informiert, wann die Valuten in der Bankstelle für ihn zur Abholung bereit liegen und innerhalb welcher Frist die Valuten abzuholen sind.

Bestellungen können nur während der Öffnungszeiten in der vom Käufer gewählten Bankstelle von derjenigen Person abgeholt werden, die die Bestellung aufgegeben hat oder die Bestellbestätigung vorlegt. Mit der Vorlage der Bestellbestätigung gilt der Vorleger als zur Abholung ermächtigt. Die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises ist zwingend erforderlich.

Holt der Käufer oder eine von diesem ermächtigte Person die von ihm bestellten und in der am Bestellformular gewählten Bankstelle bereitgestellten Valuten nicht bis zur in der Bestellbestätigung festgelegten Frist ab, gilt Folgendes:

Im Fall der Nichtabnahme der Valuten oder der nicht rechtzeitigen Abholung der Valuten oder der Weigerung des Käufers oder einer von diesem ermächtigte Person, sich bei der Abholung zu legitimieren, wird die Bank den Käufer darüber per E-Mail in Kenntnis setzen und um Kontaktaufnahme ersuchen. Nimmt der Käufer keinen Kontakt auf oder kommt nicht wie vereinbart in die Bank wird die Bank die Valuten zur Reduzierung eines Kursrisikos für den Käufer ohne weitere Rücksprache mit dem Käufer zum dann jeweils gültigen Ankaufskurs der Bank zurückkaufen. Nach dem erfolgten Rückkauf wird die Bank dem Käufer den erzielten Gegenwert rücküberweisen. Der Käufer ist verpflichtet seine Bankverbindung und IBAN für die Rücküberweisung bekannt zu geben.

  1. Zusendung der Valuten an die Lieferadresse:

Sofern der Käufer im Rahmen der Bestellung angegeben hat, dass die Valuten an eine von ihm mitgeteilte Adresse geliefert werden sollen, erfolgt die Versendung der Valuten spätestens an dem auf die Übermittlung der Bestellbestätigung folgenden Bankarbeitstag.

Zusendungen an die Lieferadresse sind nur innerhalb von Österreich möglich. Die Lieferung erfolgt durch die österreichische Post AG an die vom Käufer am Bestellformular angegebene Lieferadresse. Bestellungen ab einem Betrag von € 300,01 werden ausschließlich eingeschrieben versandt.

  1. Nichtzustellung:

Wird der Empfang einer bezahlten Sendung verweigert oder wird die Sendung mit dem Vermerk „nicht behoben“ bzw. „unzustellbar“ an die Bank retourniert, wird der Käufer an seine bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse per E-Mail davon in Kenntnis gesetzt und um Kontaktaufnahme ersucht, ob die Bestellung in einer Bankstelle abgeholt wird.

Nimmt der Käufer keinen Kontakt auf oder kommt nicht wie vereinbart innerhalb der gesetzten Frist in die Bank, wird die Bank die Valuten zur Reduzierung eines Kursrisikos für den Käufer ohne weitere Rücksprache mit dem Käufer zum jeweils gültigen Ankaufskurs der Bank am auf das Fristende folgenden Bankarbeitstag zurückkaufen. Nach dem erfolgten Rückkauf wird die Bank dem Käufer den erzielten Gegenwert rücküberweisen. Der Käufer ist verpflichtet, seine Bankverbindung und IBAN für die Rücküberweisung bekannt zu geben. 

  1. Reklamationen / Rügepflicht

Sollten die von der Bank ausgelieferten Valuten fehlerhaft oder unvollständig sein, oder nicht beim Käufer innerhalb der vereinbarten Frist einlangen, ist der Käufer angehalten, dies gegenüber der Bank unverzüglich zu reklamieren.

  1. Widerrufsbelehrung

Bitte beachten Sie, dass gemäß Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz ein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich Finanzdienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können, nicht besteht.

Daher steht Ihnen bei der Bestellung von Valuten kein Widerrufsrecht zu.

  1. Änderung der Leistungen / Webseite

Es gelten die beim jeweiligen Vertragsabschluss im Online-Shop dargestellten AB. Die Bank behält sich vor, jederzeit (falls notwendig auch ohne vorherige Ankündigung) die Webseite zu ändern, d. h. insbesondere bestehende Inhalte (ganz oder teilweise) zu ändern oder zu entfernen oder neue Inhalte hinzuzufügen. Die Bank behält sich vor, den Betrieb der Webseite jederzeit im eigenen Ermessen einzustellen.

  1. Geltendes Recht und Gerichtsstand

Für die Geschäftsbeziehung gilt österreichisches Recht und der jeweilige allgemeine Gerichtsstand in Österreich. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge für den internationalen Warenkauf ist nicht anwendbar.

  1. Beschwerdestelle

Weitere Informationen zu uns finden Sie im Impressum. Sie erreichen unsere Kundenbetreuung für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Montag bis Freitag 7:30 - 18:00 Uhr telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer +43 316 4002 3450 oder aus dem Ausland zum Auslandstarif Ihres Telefonanbieters.

ODR-Verordnung 
Verbraucher haben die Möglichkeit gemäß Artikel 14 Abs. 1 ODR-Verordnung, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mail-Adresse einbringen: briefkasten.beschwerdemanagement@rlbstmk.at

  1. Nutzung der Webseite / Urheberrecht / Links auf andere Webseiten / Haftung

Nutzung der Webseite

Der Zugriff auf die vorliegende Webseite und die Erbringung der Leistungen im Rahmen des Online-Kaufs werden nur nach Maßgabe der vorliegenden Allgemeinen Bedingungen gewährt.

Urheberrecht

Die Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten bzw. Textstellen oder Bildmaterial oder das Setzen von Links zu dieser Webseite bedarf der vorherigen Zustimmung der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG. Von der individuellen Zustimmung ausgenommen sind Inhalte, die speziell für den Download zur Verfügung gestellt werden.

Links auf andere Webseiten

Links auf Webseiten Dritter werden nur als Hinweis auf Informationen über Themen oder Leistungen angeboten, die für die Nutzer der Webseite nützlich sein könnten; Die Bank übernimmt keine Verantwortung und Haftung über die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte der anderen Webseiten.

Haftung

Unsere Höchsthaftungsgrenze im Hinblick auf jegliche Nutzung der Leistungen im Rahmen des Online-Kaufs für eine Bestellung von Valuten ist die Erstattung des Kaufpreises für die betreffende Bestellung von Valuten.

Die Bank haftet nicht für Folgen, die sich aus der Nichtbeachtung ausländischer Ein- und Ausfuhrbestimmungen für Valuten ergeben.

Die Bank haftet in keinem Fall für Verluste oder Schäden gleich welcher Art (einschließlich Folge- oder indirekter Schäden oder entgangenem Gewinn), die durch oder im Zusammenhang mit dem Zugriff auf die Website, dem Aufruf, der Nutzung oder der Abfrage ihrer Inhalte oder mit den auf der Website eingerichteten Verknüpfungen mit Webseiten oder URLs anderer Betreiber entstehen könnten. Dies gilt auch dann, wenn die Bank auf die Möglichkeit derartiger Schäden hingewiesen wurde.

Weiters haftet die Bank nicht für technische Störungen wie z.B. Server-Ausfälle, Störung oder Ausfall der Telekommunikationsverbindungen u.dgl., die zu einer (temporären) Nichtverfügbarkeit der Webseite insgesamt oder einzelner ihrer Teilbereiche zu einer (temporären) Nichtverfügbarkeit oder Verstümmelung von Transaktionsdaten führen.

Die Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zur Information und sind weder ein Angebot noch eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung. Diese Informationsleistungen und sonstige Inhalte der Webseite dienen nicht der Finanzberatung oder sonstigen Beratung, auf die sich Anleger berufen sollten.

Wir lassen bei der Erbringung der Leistungen im Rahmen des Online-Kaufs angemessene Sorgfalt und Sachkenntnis walten. Wir haften jedoch Ihnen gegenüber nicht bei Vorliegen der folgenden Umstände:

  • Bei Schäden an Ihrem Computergerät infolge der Nutzung der Webseite oder der Leistungen;
  • Bei einem beliebigen Datenverlust oder einer nicht genehmigten Nutzung von Daten infolge Ihrer Nutzung eines Verschlüsselungssystems, das die von uns empfohlenen Standards nicht erreicht;
  • Bei beliebigen indirekten oder direkten Folgeschäden, -ansprüchen oder -verlusten, die Sie erleiden oder die Ihnen aufgrund Ihrer Nutzung oder verzögerten Nutzung oder Unfähigkeit zur Nutzung der Webseite oder der Leistungen unabhängig von deren Ursache entstehen;
  • Versäumnis auf Seiten des von uns für die Zustellung Ihrer Bestellung eingesetzten Transportunternehmens, diese fristgerecht zu liefern.